Die Kunstwerke

Der Park des Thermalbads stellt eine Brücke dar zwischen Mensch und Natur. Er ist die grüne Lunge der Stadt, ein Element der Lebensqualität und Erholung, der Ruhe und Besinnlichkeit. Doch dieser Park ist auch ein Ausstellungsort für Skulpturen. Mit seinen 21 Monumenten dient er als Kunstsammlung der Werke meist luxemburgischer Künstler, viele von ihnen mit internationalem Ansehen. 

Die Werke des domaine thermals
  • "Die Löwin und die Welpen" Arthur Artiomi Lavrientivitch Aubert (1843-1917):
    Kunstwerk errichtet im Jahr 1905 im oberen Parkabschnitt
  • "Der Zentaur" Cipri Adolph Berman (1862-1942):
    Bronze, dem Park vom Nationalen Museum für Geschichte und Kunst von Luxemburg zur Verfügung gestellt
  • "Das Medaillon von Dr. Martin Klein" Pierre Federspiel (1864-1924):
    errichtet 1909, zu Ehren von Dr. Klein, Direktor des Thermalbads
  • "Aqua fons vitae" Tom Flick (1968):
    gemeißelte Steinstele, 1997 auf der Wiese des Parc Hôtel aufgestellt
  • "Sandturm" Liliane Heidelberger (1935):
    Skulptur im Thermalzentrum
  • "Der Tanz" Nic Joosen (1933-2007):
    Eisenskulptur in fünf einzelnen Elementen, 1998 erworben, schmückt das Blumenufer
  • "Tulpe" Frantz Kinnen (1905-1979):
    Springbrunnen, der 1958 vom Staat erworben wurde, steht im Park in der Nähe des Rosengartens
  • "Nata Nel Mare" Daniele Bragoni (1966) :
    Skulptur, 2007 in den französischen Garten der Orangerie gestellt.
  • "Just make sense" Brigitte Kowanz (1957) :
    Werk am Eingang zu den AL THERMEN.
  • "Körper" Kraus Carine :
    Gemäldereihe im Saunapavillon
  • "Mim" Wil Lofy (1937) :
    Bronzeskulptur aus dem Jahre 1987, zu Ehren des Monsdorfer Autors Auguste Liesch und seiner Fabel von der „Maus Kätti"
  • "Das Mädchen mit den Rosen" Jean Mich (1871-1919):
    Bronzestatue, gegossen im Atelier SIOT in Paris, schmückt die Terrassen des Rosengartens
  • "Metamorphose" Wenzel Profant (1913-1989):
    Skulptur aus Quadersteinen, 1980 eingeweiht
  • "Panter, der sich dreht" Auguste Trémont (1892-1980):
    Bronze aus dem Jahre 1932, steht in der Eingangshalle zum Parc Hôtel
  • "Flächenraum II", "Flächenraum IX" Nico Thurm (1939) :
    In der Lobby des Parkhotels ausgestellte Werke.
  • "Früchte essen" Fernand Roda (1951) :
    peinture exposée dans le lobby du Parc Hôtel.
  • "Rose des sables" Ota Nalezinek (1930) :
    In der Lobby des Parkhotels ausgestelltes Gemälde.
  • "Skulptur aus Eisen" Danielle Wagner (1960):
    1997 anlässlich des 150. Jahrestages des Thermalbads aufgestellt
  • "Befreiung" Lucien Wercollier (1908-2002):
    Werk aus Bronze, ursprünglich für die Weltausstellung in Brüssel angefertigt und 1980 im Thermalbad aufgestellt
  • "Sans titre" Pit Nicolas (1939) :
    1997 erworbenes Werk.
  • "Vase aus gebranntem Ton im Stil von 1900":
    Realisation der Ateliers Villeroy & Boch für die Weltausstellung von 1900 in Paris, im Park dank dem Staatsminister Paul Eyschen aufgestellt
  • "Médaillons", "Putti" :
    Exponate aus den Ateliers Villeroy & Boch für die Orangerie.
  • "My Dreamed Jazz Trio" Catherine Lhoir :
    Aus 3 Skulpturen bestehendes Werk aus der Reihe "Jazz in the Garden".
  • "Le cracheur":
    In Stein gehauene Bank im französischen Garten der Orangerie mit einer Vogeltränke.
  • "Les mosaïques" François Gillen (1914-1997):
    Mosaikverzierte Mauer in der Therapiestrasse.
  • "Arbre de vie avec ses racines" Lé Tanson (1914-1999):
    Von der Glaserei Bauer angefertigte Glasmalerei in der Therapiestrasse.

 

Eine Reihe von Gemälden des Künstlers Moritz Ney schmücken die Wände der Gänge des Domaine Thermal

Außerdem schmücken zwei weitere Werke des Künstlers Wenzel Profant den Thermenpark sowie ein namenloses Werk aus Eisen von Pit Nicolas aus dem Jahre 1997 und ein Werk aus blauem Stein von Daniele Bragoni aus dem Jahr 2007.

Ausstellungen

Der Thermalpark beherbergt regelmäßig Sonderausstellungen.

Skulpturen, Gemälde, Fotographien… MONDORF Domaine Thermal lädt Sie dazu ein, diverse Facetten der Geschichte oder der Kultur zu entdecken, je nach Jahreszeit und Inspiration der eingeladenen Künstler.